Meine Schwerpunkte

Resilienz-Techniken – unter dieser Überschrift sehe ich meine Arbeitsschwerpunkte. Sowohl im Umfeld von Unternehmen als auch bei Privatkunden. Resilienz bedeutet ganz einfach: Fähigkeiten zu entwickeln, mit Herausforderungen und belastenden Situationen so umzugehen, dass unter dem Strich ein doppelter Gewinn steht. Ein Gewinn für die Person und ein Gewinn für ihre Rolle oder Situation im jeweiligen Kontext. Zu meinen Angeboten an Resilienz-Techniken zählen unter anderem das „Prinzip der Selbstführung“, „Coping & Creating“ und „empathisches Verhandeln“. Zudem sind einschneidende Lebensereignisse, so genannte „Life Events“, und ihr Einfluss auf unsere innersten Glaubenssysteme, damit auch auf unser Verhalten im beruflichen und privaten Kontext, mein Thema.

Selbstführung

Sprechen wir beispielsweise über „Entscheidungsverhalten“,  könnten wir Rationalitätskonzepte beschreiben oder die multiattributive Nutzentheorie und ihre Anwendung. Das machen wir aber nicht. Wir sprechen über „Selbstführung“, über psychologische Faktoren, mit denen wir tagtäglich umzugehen haben. Wenn Sie Interesse daran haben, Ihr Entscheidungsverhalten weiter zu optimieren oder an Ihrer Außenwirkung arbeiten möchten, geht es um die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich, um Ihre Persönlichkeit. Am Tempel des Apoll in Delphi war in der Antike deutlich und für alle sichtbar ein kurzer und markanter Spruch zu lesen: "Gnothi Seautón" –  "Erkenne dich selbst". Gut, warum sollten wir uns diese Mühe machen? Es geht um die Frage, was uns warum antreibt und unser Bewusstsein über die Konsequenzen unseres Handelns. Kurz gesagt, um das Fundament für Selbstvertrauen, um das Vertrauen in unsere Wahrnehmung und unsere Entscheidungen, um die Fähigkeit uns selbst sicher zu führen.

Empathisches Verhandeln

Empathie halte ich für eine „Hard Skill“. Wie gut und nachhaltig wir Konflikte lösen oder auch erfolgreich verhandeln, hängt wesentlich von unserer Exzellenz ab, unser Gegenüber zu verstehen – mag es sich um Geschäftspartner handeln, um Mitarbeiter oder Mitglieder der eigenen Familie. Fähig zu sein, sich in einen anderen Menschen hineinversetzen zu können, ist in jeder Hinsicht erfolgsentscheidend. Geschäftliche Verhandlungen spiegeln diesen Grundsatz vielfach wieder. Im Negativen. Viel zu oft gestalten sich Verhandlungen deshalb als schwierig und scheitern, weil eigene Eitelkeiten betroffen sind, Duftmarken gesetzt werden und nur der eigene Standpunkt zählt. Ich biete Ihnen effektive Instrumente, empathisch zu verhandeln und so Ihre Ziele elegant und „sozialverträglich“ durchzusetzen.

Coping & Creating

Persönliche Verlusterfahrungen, Trennungen, vielleicht auch der drohende Arbeitsplatzverlust oder das Gefühl „einfach nur down“ zu sein, Ihr „Feuer“ verloren zu haben – eines dieser Ereignisse mag Sie momentan belasten. Sie spüren wie Sie damit langsam an Ihre Grenzen kommen. Es ist Zeit zu handeln, um Ihren Aufgaben weiter gewachsen zu sein. Nutzen Sie diese Situation! Gemeinsam überprüfen wir alte Lösungsmuster auf Ihrer Tauglichkeit. Auf Ihrer persönlichen Timeline blicken wir gespannt nach vorne, Richtung Zukunft. Wir entwickeln neue Lösungsansätze, die für Sie stimmig sind. Ich möchte, dass Sie nachher sagen: „Das passt wie angegossen.“